Direkt zu den Inhalten springen

Was ist Komplementärmedizin?

Der Bereich der Komplementärmedizin umfasst verschiedene Behandlungsmethoden, welche sowohl begleitend als auch ergänzend zu konventionellen, schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt werden können. (komplementär - ergänzend)

Viele dieser Behandlungsmethoden weisen eine mitunter Jahrtausende währende Tradition auf, lassen sich aber in ihrer Wirkweise häufig nicht naturwissenschaftlich erklären. Krankheitssymptome und -beschwerden zu lindern sowie die Lebensqualität von Betroffenen zu verbessern, ist dabei ein wesentliches Ziel. Der besondere Fokus liegt auf dem individuellen Nutzen für die Betroffenen und den Ansatz zur Selbsthilfe.

(Quelle KOKONinfo.de)

(15.04.2018)

Eine Erklärung von Dr.med.M.Horneber.

Weitere Internet Seiten zu diesem Thema: www.kokoninfo.de, www.onkopedia.com , www.krebsinformationsdienst.de , www.mskcc.org (englisch)

 

Komplementärmedizine Therapien beim Prostatakarzinom: Was macht Sinn?

Information bitte hier drücken

(08.06.18)